Gute Beispiele von Umnutzungen und Umbauten

Die Umnutzung bestehender Gebäude ist anspruchsvoll. Dennoch ist es ein wichtiger Baustein der Innenentwicklung, durch Umbau und Sanierung neue Nutzungsmöglichkeiten für historische Gebäude zu schaffen. Denn der Erhalt und die Aufwertung historischer Bauten trägt viel dazu bei, die individuelle Identität der Dörfer zu wahren.

Nachfolgende Beispiele aus der Regio Frauenfeld zeigen, dass vieles möglich ist. Die Sammlung wird laufend ergänzt.

Umbau und Renovation Taunerhaus

Wagenhausen
Umbau und Renovation Taunerhaus
Das 250-jährige Haus in einem Weiler bei Kaltenbach stand vor der Erneuerung rund dreissig Jahre lang leer. Abgesehen von einigen…

Umnutzung Schlosstrotte

Pfyn
Umnutzung Schlosstrotte
Joachim Mötteli von Rappenstein liess 1537 im Städtli den markanten Bau errichten, der ihm als Schloss diente und den die Pfyner…

Vom Ökonomiegebäude zum Einfamilienhaus

Gachnang
Vom Ökonomiegebäude zum Einfamilienhaus
Der eingeschossige Fachwerkbau ist, neben dem sogenannten «Greuterhof» und der dazugehörigen mächtigen Scheune, eines der wenigen…

Von der Scheune zum Passivhaus

Uesslingen-Buch
Von der Scheune zum Passivhaus
Das denkmalgeschützte Ökonomiegebäude in Uesslingen-Buch wurde behutsam zum Passivhaus saniert. Um zeitgemässen, energieeffizienten…

Zwei Einfamilienhäuser aus einer Scheune

Stettfurt
Zwei Einfamilienhäuser aus einer Scheune
Umbau Scheune in zwei Einfamilienhäuser im Minergiebau