Gute Beispiele von Umnutzungen und Umbauten

Die Umnutzung bestehender Gebäude ist anspruchsvoll. Dennoch ist es ein wichtiger Baustein der Innenentwicklung, durch Umbau und Sanierung neue Nutzungsmöglichkeiten für historische Gebäude zu schaffen. Denn der Erhalt und die Aufwertung historischer Bauten trägt viel dazu bei, die individuelle Identität der Dörfer zu wahren.

Nachfolgende Beispiele aus der Regio Frauenfeld zeigen, dass vieles möglich ist. Die Sammlung wird laufend ergänzt.

Das Tscharnerhaus

Stettfurt
Baujahr: 1752
Umbau: 2010

Architektur

Borcherding lacobacci GmbH
Website

Das alte Pfarrhaus und heutige Tscharnerhaus wurde 1752 erbaut, 1933 renoviert und 2010/11 vollständig saniert sowie mit einem Saalanbau erweitert. Es steht heute Vereinen, Gruppierungen und privaten Personen für kulturelle, gesellschaftliche und gemeinnützige Aktivitäten oder auch für Familienanlässe zur Verfügung. Das Angebot umfasst einen Saal inkl. Office für 70 bis 80 Personen sowie im Altbau Versammlungs- und Sitzungsräume. Von der Chrabbelgruppe bis zum Seniorenrat wird das Tscharnerhaus als beliebter Treffpunkt genutzt.

Nutzung früher

Pfarrhaus, Schulhaus

Nutzung heute

Öffentlich

Lage

Karte anzeigen